Jule Fahrenkrog-Petersen

Zimmer in Düsseldorf | Düsseldorf | 2001

Einsamkeitsprojekt mit Freunden

2001 Lebte ich ein Jahr lang aus beruflichen GrĂ¼nden in Düsseldorf. Nachdem ich einige Monate im Novotel gewohnt hatte, zog ich für den Rest der Zeit in eine kleine Wohnung nahe des Hauptbahnhofes. In der Wohnung befand sich ein Bett, ein Stuhl, ein Satz Geschirr, ein Satz Besteck, eine kleine Kompaktanlage und ein Laptop (ohne Internetanschluss).

Die freie Zeit erschien mir mitunter sehr einsam, zumal ich kein Material irgendwelcher Art hatte, selbst etwas Kreatives zu schaffen. So bat ich meine Freunde mir etwas künstelerisches für die kahlen Wände zu schicken, wenn ich schon nicht selbst produzieren kann. Und somit hatte ich dann auch gleich Reminiszenzen von den mir liebsten Leuten.

impressum